Die Natur ruft – wir sind die Antwort!!

KIJAMMI!  

Du fragst dich jetzt bestimmt, ob das ein neu entdeckter dreirüsseliger Bockkäfer oder ein Spiel auf dem Smartphone ist, das du nicht kennst. Nichts von beidem!

So begrüßen wir uns, wenn wir uns treffen – draußen in unserer Hütte im Wald. Wir, das sind Kilian, Ina, Jule, Aysa, Moritz, Malik und Isabel. In Kijammi stecken die Anfangsbuchstaben unserer Namen. Es ist unser Schlachtruf.

Wir stellen uns im Kreis auf, holen gaanz tief Luft und brüllen lauthals KIJAMMI!!! So richtig krachlaut. Das hallt richtig schön im Wald. Außerdem tut es gut, nach der Schule mal so richtig zu schreien.

Ich bin Jule, zehn Jahre und seit zwei Jahren in der NAJU Gruppe „Die Birkenröhrer“. Mich hat der Müll genervt, der immer überall rumlag. Ich wollte was dagegen tun. So bin ich zur NAJU gekommen. Wir haben zusammen eine große Müllsammelaktion gestartet. Das war cool. Wenn man mit Freunden Müll sammelt, kann das echt Spaß machen. Wir machen aber natürlich auch viele andere tolle Sachen: So suchen wir nach Tierspuren im Wald oder untersuchen Gewölle von Eulen, um herauszufinden, was sie so alles verschlungen haben. Manchmal sitzen wir auch einfach nur am Lagerfeuer, machen Stockbrot und schmettern Lieder.

Hallo und ein lautes KIJAMMI!!

Ich bin Malik und acht Jahre alt. Ich liebe Tiere. An unserem Haus brüten jedes Jahr Mehlschwalben. Wo sind die eigentlich im Winter, habe ich mich oft gefragt. Und auch andere Fragen konnte ich mir nicht beantworten wie „Warum verirrt sich der Maulwurf eigentlich nicht unter der Erde“ und „Wo haben die Spinnen eigentlich ihre Fäden her? Wie baue ich eine Schmetterlingstränke und wie finde ich heraus, ob das Wasser in unserem Bach dreckig oder sauber ist?“

Klar, ich könnte das bestimmt in Büchern oder im Internet nachlesen, aber das ist irgendwie blöd.

In unserer NAJU Gruppe erforschen wir solche Fragen. Wenn jemand etwas zu einem Tier, einer Pflanze oder zu einem Umweltthema wissen will, dann besprechen wir das in der Gruppe und  finden es heraus – zusammen. Wir bauen zum Beispiel eine Schmetterlingstränke oder untersuchen, welche Tiere im Wasser leben. So kann man nämlich herausfinden, ob das Wasser sauber oder dreckig ist.

Mit unserer Gruppenleiterin Anja ziehen wir aber auch durch den Wald und bauen Höhlen.

Die Naturschutzjugend

Wir sind viele – sehr viele! Genauer gesagt über 85.000 Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre. Alle sind Mitglied der Naturschutzjugend, kurz NAJU. Das ist die Kinder- und Jugendorganisation des Naturschutzbund, kurz NABU.

In über 1.000 Gruppen setzen sich Kinder dafür ein, dass die Natur und Umwelt geschützt wird. Sie bauen Krötenzäune, hängen Fledermauskästen an  und erforschen die Natur vor ihrer Haustür.

Jeder kann mitmachen und anpacken.

Was machen andere Kinder?

Du bist in einer NAJU-Gruppe aktiv?

Und ihr möchtet euch hier vorstellen?

Dann füllt den nachfolgenden Fragebogen aus und schickt ihn uns gemeinsam mit einem Foto eurer Gruppe:

  • Akzeptierte Datentypen: jpg, png.
    Das Foto ladet ihr am besten in einem bekannten Dateiformat wie JPEG, jpg oder png mit einer maximalen Dateigröße von 1 MB hoch. Danke!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.